Mittelstand & Globalisierung

Hauptseminar 063898 - Sommersemester 2009 - 2 SWS

Detlef Braun / Prof. Dr. Norbert Konegen

Kommentar

Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) sind von großer Bedeutung für die deutsche Wirtschaft. Zu ihnen zählen etwa 99% aller Unternehmen in den Bereichen Industrie, Handwerk, Verkehr, Dienstleistungen, freie Berufe. Mehr als 78% aller sozialversiche­rungspflich­tigen beschäftigten Arbeitnehmer finden dort ihren Arbeitsplatz. Umsatz­höhe, Be­schäftigtenzahl bzw. Bilanzsumme gelten als quantitative Abgrenzungs­kriterien zu großen Unternehmen, während die Einheit von Eigentum, Unterneh­mensleitung und -verantwortung als entsprechende qualitative Größen gelten. Ziele der Veranstaltung sind u.a. die Erarbeitung einer Bestandsaufnahme und wirtschaftli­chen Situation der KMU in Deutschland, die Beurteilung ihrer strukturellen und funktionalen Ausgangs­bedingungen im globalen Wettbewerb sowie die Erarbeitung  von möglichen und tat­sächlichen unternehmerischen Antworten auf bestehende und zukünftige Herausfor­derungen. Auf dieser Basis sollen die Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft möglichst praxisnah analysiert sowie Handlungsoptionen der politischen Ebenen aufgezeigt werden.

Seminarunterlagen: