Wirksamkeit der (neuen) Finanzmarktkrisenprävention in der Europäischen Union

Seminar 064293 - Wintersemester 2011/2012 - 2 SWS

Detlef Braun / Prof. Dr. Norbert Konegen

Dienstags,  16:00 - 18:00 Uhr c.t.

Beginn: 18. Oktober 2011

Ort: Scharnhorststrasse 100 / Raum 125



Kommentar

Die Auswirkungen der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise scheinen gerade erst überwunden, da erschüttern die Schuldenkrisen einiger EU-Staaten die Finanzmärkte und die Stabilität des Euros. Obwohl die Konjunkturdaten der meisten Staaten sich verbessert haben, Banken wieder Gewinne ausweisen und die deutsche Wirtschaft boomt wie schon seit langer Zeit nicht mehr, erscheint die Situation in der Europäischen Union durch die Eurokrise überaus fragil. Befinden wir uns erneut in einer Finanzkrise oder gibt es hier direkte Zusammenhänge? Hat die Politik in Deutschland und Europa aus der Krise 2008/2009 die richtigen Konsequenzen gezogen oder scheint sie machtlos? Weisen die ergriffenen Maßnahmen der politischen Systeme präventiven Charakter auf, sind sie geeignet, derartigen Krisen zu überwinden oder müssen sie als untauglich gewertet werden?
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Beschreibung und die kritische Analyse folgender Problemfelder:

  1. Grundlegende Strukturen von Aufbau und Ablauf der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise sowie der Eurokrise.
  2. eine Darstellung und Bewertung der aktuellen Krisenbefunde,
  3. die Reaktionen und Maßnahmen der politischen Akteure in Deutschland und der Europäischen Union.
  4. eine Wirksamkeitsanalyse der Maßnahmen sowie
  5. die Skizzierung geeigneter Lösungsvorschläge.

Einstiegsliteratur

  • Deutsche Bundesbank: Finanzstabilitätsbericht 2010. November 2010.
  • Deutsche Bundesbank: Perspektiven der deutschen Wirtschaft. Gesamtwirtschaftliche Vorausschätzungen 2011 und 2012; Monatsbericht Juni 2011.
  • Weber, Axel A. / Ulbrich, Jens / Wendorff, Karsten: Finanzmarktstabilität sichern, Investorenverantwortung stärken, Steuerzahler schonen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3. März 2011.
  • Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP 2009.
  • Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung: Jahresgutachten 2010/2011, November 2010.
  • Monatsbericht der Europäischen Zentralbank Juni 2011.
  • Soros, George: Die Analyse der Finanzkrise und was sie bedeutet - weltweit. 2009.
  • Weidmann, Jens: Die Notenbanken übernehmen keine weiteren Risiken: Mehr Geld für Griechenland nur von der Politik. Meinungsbeitrag. In: Süddeutsche Zeitung am 14. Juni 2011.
  • www.ecb.int
  • www.bundesbank.de
  • www.bundesfinanzministerium.de
  • www.bmwi.de
  • www.ecb.int